Donnerstag, 9. Mai 2013

OOTD: Shorts und Seifenblasen

Vor einigen Wochen habe ich mich an ein Nähprojekt gewagt, das ich schon länger im Hinterkopf hatte: Shorts! Den Stoff, Stretch-Gabardine in der Farbe beere, hatte ich mir auch schon längst besorgt. Das passende Schnittmuster habe ich dann in der Ottobre Woman Frühjahr/Sommer 2013 gefunden. Das ging aber nur bis Größe 52 - also habe ich es auf meine Art vergrößert ^^ Nee, ich messe da nicht genau ab, sondern schneide nach Gefühl bissal größer aus. Hat auch ganz gut geklappt; am Ende musste ich die Shorts obenrum zwar noch paar Zentimeter enger näher, aber das ist mir entschieden lieber als andersrum. Nur die Beine könnten meiner Meinung nach noch ein paar Zentimeter "Luft" vertragen. Naja, beim nächsten Mal...


Nur eines musste ich schnell feststellen: Für einen Bürodrehstuhl mit Bezug aus Kunstleder sind die Shorts nix ^^ Als ich mich das erste Mal mit den Dingern hinsetzen wollte, bin ich im Affentempo dem Boden entgegen gerutscht ;o) Bisschen kurz sind mir die Shorts auch geraten, aber was soll's - für meinen ersten Versuch finde ich die ganz okay; sogar den Reißverschluss habe ich eingenäht bekommen. Und das soll bei mir was heißen :) Die Shorts werde ich mir sicher noch einmal nähen, dann aber in einer helleren Farbe. Vielleicht in Türkis? Oder Gelb? Oder Flieder? Oder Kiwigrün? 

Cardigan: SimplyU/Ulla Popken, Top: H&M+, Shorts: selfmade - Stretch-Garbardine von buttinette, Strumpfhosen: fibrotex, Schuhe: Deichmann

Das Outfit hatte ich gestern bei einem Besuch bei meinen Eltern getragen. Die Strumpfhosen sind erstaunlich schnell getrocknet, nachdem meine Füße im Wasser waren ;o) Auf dem Programm stand neben einem Biergartenbesuch natürlich auch das Spielen mit den Babykätzchen meiner Eltern - Seifenblasen sind echt faszinierend!



Liebe Grüße! Conny

Kommentare:

  1. Shorts sind nichts für Elefantenbeine!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt! Da habe ich ja Glück, dass ich kein Elefant bin - sondern Mensch.

      Löschen
  2. Liebe Conny,
    habe gerade erst Deinen Blog entdeckt - mach weiter so, ich freue mich auf weitere Beiträge!(...und blöde Kommentare à la Elefantenbeine sind nicht nur ausgesprochen unsachlich, sondern auch noch feige);
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen