Mittwoch, 11. Dezember 2013

Kleiderschrank ausmisten? Och nööö....



Leute, ich ertrinke! In Klamotten. Ständig kommen neue dazu, aber die alten stapeln sich. Ich habe mir schon so oft vorgenommen, endlich mal rigoros auszumisten. Und was ist dann? Da entdecke ich die graue Bluse, die einen leichten Glanz hat und mir zu klein ist. Aber wenn ich mal wieder reinpasse würde ich die vermissen. Oder das dunkelrote Spitzenkleid... auch zu eng. Aber soooo schön! Unendliche Stapel von Tops nenne ich auch mein eigen. Die meisten sind zu kurz. Aber die kann man ja unter Pullovern tragen. Und das eine Shirt hat einen Riss, aber mit dem Stoff könnte man noch was nähen... aaaaaargh! 

Noch dazu habe ich zwei riesige Kartons voll mit Sachen, die mir zu klein geworden sind. Vor fünf Jahren hatte ich mal 40 Kilo abgenommen, ohne strenge Diät oder so. Einfach durch bissl mehr Bewegung. Die Klamotten könnte ich ja jetzt entsorgen... aber was ist, wenn ich mich nächstes Jahr endlich mal wieder aufs Radl schwinge? Dann müsste ich mir wieder alles neu besorgen. Wobei ich mir immerhin vorgenommen habe, dass ich die Kartons in den nächsten Tagen mal durchgehe und die Sachen wirklich weggebe, die ich rein vom Style nicht mehr anziehen würde. Wäre schon mal ein Anfang. Ich bewundere ja die Leute, die alles ausmisten was sie ein Jahr lang nicht getragen haben - wenn ich meinen Kleiderschrank durchforste, dann entdecke ich relativ viele Sachen, die ich lange nicht mehr angezogen habe. Allerdings habe ich die nicht deshalb nicht getragen, weil sie mir nicht gefallen, sondern weil ich sie vergessen hatte... Noch mehr argh! Grummel!
  


Besonders diesem Mantel hier weine ich etwas nach. Da passe ich beim besten Willen nicht mehr rein - das Foto ist vier Jahre halt. Aber der ist so schön! Nur ob ich den anziehen würde, wenn ich wieder reinpassen sollte? Meine Mutter würde den mit Handkuss nehmen. Ihr passt er perfekt. Aber dann sehe ich ihn ja immer wieder :/ Oder hebe ich ihn doch auf?! 

(Und ganz btw: Ich finde das Thema "Selbstbild" immer wieder überraschend. Damals habe ich gar keine Veränderung an meinem Spiegelbild oder auf Fotos von mir bemerkt, ich war immer verblüfft wenn andere mich darauf angesprochen hatten und die Klamotten zu weit wurden. Inzwischen sehe ich den Unterschied auf den Bildern sehr deutlich - mein Hirn braucht halt bissal länger. Sollte es noch mal klappen, dann hoffe ich, dass mein Kopf meinem Körper folgen kann...)

 
Liebe Grüße
Conny

Kommentare:

  1. Deinen Post kann ich genauso unterschreiben. Ich hab auch schwere Trennungsängste obwohl ich mich von dem ganzen Kram immer erdrückt fühle. Total plemm plemm. Meine Sachen sind ja jetzt seit über einem Jahr im storage und ich hab schon überlegt, alles was da an Klamotten lauert, wegzugeben. Denn ich hab es jetzt gar nicht vermisst! Aber ob ich das dann wirklich übers Herz bringe, steht in den Sternen.
    Was den Mantel angeht, den würde ich deiner Ma geben. Es ist doch so schön, wenn sich ein anderer daran erfreut. :-)
    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  2. Du verstehst mich :) Ich glaube wenn mir einer sagt, dass der komplette Inhalt aus der Kommode wegkommt, die ich schon seit einem Jahr nicht mehr geöffnet habe (da sind Tops und Shirts drin...), und die Sachen dann auch "ungesehen" wegwirft, hätte ich wohl kein Problem. Wenn ich die Dinger allerdings selber aussortiere und sehe wird es problematisch ^^
    Das mit dem Mantel überlege ich mir nochmal. Meine Mutter kommt zu gern auf aberwitzige Ideen wie z.B. einen Kunstpelz an den Kragen zu nähen, was einfach furchtbar aussieht. Und sie hat die Angewohnheit (schon immer!) die Sachen zu Tode zu waschen. Da kommt alles bei 60 Grad in die Maschine - was war ich froh, als ich mit 17 ausgezogen bin und meine Wäsche selber waschen konnte! Endlich mal wieder schwarze Sachen, die schwarz bleiben! Pullover, die nicht zipfelig werden! T-Shirts mit Druck, wo der Druck länger als zwei Wochen hält! ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das kenne ich zu gut...Trennen fällt mir auch so verdammt schwer, weil ich dann auch 100mal das Für und das Wieder abwäge und dann doch das Für gewinnt :)
    Aber manchmal muss etwas weichen, um Neuem Platz zu schaffen :)
    Wenn ein H&M Paket z.B. kommt...dann muss ich für die neuen Schätzchen doch Platz schaffen :)
    Besuch mich doch auch mal, würd mich freuen. Schreibe einen +Size Blog.
    L.G. Sabrin

    http://saburafashionandbeauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen