Donnerstag, 19. Februar 2015

Kuchenhunger?

Heyho,

...heute mal wieder ein Rezept; "aus aktuellem Anlass". Geht es euch auch manchmal so, dass ihr einen Kuchenhunger verspürt aber nichts dergleichen in der Nähe ist? Und die Lust zum Backen ist auch gerade nicht so wirklich vorhanden? In meinem Fall gibt es dann einen ganz einfachen Buttermilchkuchen. Der ist zwar nicht wirklich anspruchsvoll, aber wunderbar schnell gemacht und saftig. Da muss ich eigentlich nur daran denken, dass Buttermilch im Haus ist - sonst geht auch Sahne ersatzweise prima. Und das Beste: Abwiegen könnt ihr euch sparen. Eine Tasse genügt (Tasse, kein Becher! ^^).


So geht's:

4 Tassen Mehl
3 Tassen Zucker
1,5 Tütchen Backpulver
1 Prise Salz
4 Eier
2 Tassen Buttermilch (oder Sahne)

Das wird alles verrührt und kommt dann (es ist ziemlich flüssig) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Dann wird das Ganze bei 175°C im vorgeheizten Ofen für rund 25 Minuten (Stäbchenprobe machen!) gebacken.



In der Zwischenzeit wird der Belag zurechtgebastelt:
125 Gramm Butter
1 Tasse Zucker
1 Prise Salz
3 EL Honig (kann auch weggelassen werden, wenn jemand den Geschmack nicht mag)



Auf dem Herd in einem Topf schmelzen. Dann

150 bis 200 Gramm Mandelblättchen (oder -Stifte; je nachdem was noch so da ist)


direkt reingeben oder, falls die Lust vorhanden ist, noch kurz in einer Pfanne ohne Fettzugabe leicht geröstet. Der Belag wird dann auf dem heißen Kuchen verstrichen. Abkühlen lassen - fertig!








Guten Hunger!
Liebe Grüße
Conny

Kommentare:

  1. Das sieht super lecker aus und ist auch leicht zu machen. Wird direkt ausprobiert (wenn es mindestens halb so lecker ist wie deine Kekse freue ich mich schon darauf) :)

    AntwortenLöschen