Donnerstag, 30. April 2015

OOTD: Gefährliche Hose

Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch!

heute hat mich mein Schatz am Frühstückstisch mit den Worten begrüßt, dass ich hoffentlich wisse, dass meine Hose gefährlich ist. Ja... ich weiß! Weiß und ich haben eine besondere Beziehung zueinander. Ich mag Weiß. Ich kenne und mag Weiß schon seit vielen Jahren. Aber immer dann, wenn Weiß und ich uns nahe kommen, gibt es Probleme. In den unterschiedlichsten Formen und Ausführungen. Ich weiß noch nicht, welches Problem Weiß genau mit mir hat: Entweder Weiß mag mich so sehr, dass Weiß mich mit einem ganzen Füllhorn an verschiedenen Flecken beglückt oder Weiß mag mich so gar nicht und versucht deshalb, durch die Liaison mit den unterschiedlichsten Fleckchen möglichst schnell von meinem Leib wieder in die Waschmaschine wandern zu dürfen. Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf, dass Weiß irgendwann einmal zu sich selbst steht und einfach weiß bleibt...


Das Outfit heute ist ein Alltags-Arbeitsoutfit. Die weiße Jeans habe ich bei NewLook erstanden, eigentlich in der Absicht, daraus eine kurze Hose zu machen. Bereits im Winter habe ich im dortigen Shop eine weiße Jeansshorts gesehen, habe die Anschaffung aber aufgrund der fehlenden Sonnenstrahlen noch vertagt. Und inzwischen gibt es die Shorts nicht mehr... So ist die Wahl auf diese lange Jeans gefallen. Allerdings fände ich das doch irgendwie schade diese jetzt abzuschneiden - so mache ich mich eben weiter auf die Suche nach einer bereits im Auslieferungszustand kurzen weißen Hose. Der Sommer ist ja schließlich noch auf der Anreise :) 

Jacke: SimplyBe, Tunika: H&M+, Jeans: NewLook Inspire, Schuhe: NewLook
Darüber trage ich eine schwarze, leichte Tunika von H&M+, die schon seit längerem in meinem Kleiderschrank ihr Dasein fristet. Nachdem das Teilchen doch recht lang und weit ist, habe ich kurzerhand eine Seite in die Hosentasche gesteckt - ich finde so ist wenigstens ein bisschen Form in der ganzen Sache. Mit langen und weiten Oberteilen über Jeans fühle ich mich irgendwie nicht so wohl; da helfe ich mir gern mit einem Gürtel oder eben solchen schnellen "Eingriffen" ;o)

Ich wünsche euch einen sonnigen Donnerstag!

Liebe Grüße, 
Conny

Kommentare:

  1. Ich finde das sieht toll aus wenn man eine Seite einer langen Tunika in die Hosentasche steckt, das macht eine tolle Figur und sieht sehr lässig aus. Ich hab dir schon auf Facebook geschrieben, dass ich auch seit kurzem die Besitzerin einer weißen Hose bin (oder eher einer Bermuda - ich werde die wohl ein bisschen kürzen müssen) und habe große Angst in ihr irgendwo hinzugehen. Sich auf einer Mauer oder Bank zu setzen wird da wohl total verboten sein :D ::D

    Was ich eigentlich sagen wollte: du siehst super aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar :) Ja, die Angst ist immer dabei bei solch hellen Kleidungsstücken. Ich bin aber auch eine Meisterin darin, mich vollzukleckern oder mich in den Dreck zu setzen *lach*. Ich freue mich schon auf deinen Bermuda-Post :o)

      Löschen
  2. Conny du hast dich wieder übertroffen
    Wie gesagt ich liebe deine Beine und durch diese Weise Hose wird es schlicht aber umwerfend.

    Ich drücke dir die Daumen das es gut geht
    Ich habe ein klein Wunsch
    Ich wollte es von hinten sehen das macht es noch viel rrrrr

    Sorry schönes WE noch

    AntwortenLöschen