Samstag, 30. Mai 2015

OOTD: Danke, Studio Untold!

Hallöchen,

heute muss ich einmal ein ganz großes Dankeschön an Studio Untold loswerden: Danke, dass ihr dafür gesorgt habt, dass ich endlich zu einem roten Skaterrock gekommen bin. Wie lang habe ich nach einem solchen Rock gesucht? Laaaaang! Bei Studio Untold habe ich ihn dann gefunden. Erst war ich unsicher wegen der Größe - ich trage 56 und die Größen hören bei der 54 auf. Aber nachdem die kurze Jeansjacke des Shops auch in 54 einfach perfekt passt, habe ich mich auch an den Rock getraut. Der ist allerdings sehr reichlich geschnitten, sodass ich noch einen kleinen Abnäher hinten eingefügt habe, damit der mir nicht über die Hüften rutscht. Halten wir also am besten einfach mal fest, dass die Größen dort wirklich etwas reichlicher sind, wie es auch bei Mama Ulla Popken der Fall ist.


Zu groß ist auch das Top von H&M. Zumindest fühlt es sich so an - es ist recht weit und unter den Armen steht der Stoff etwas ab. Wieder etwas, was ich nicht verstehen kann: Mit der Einführung der neuen Größenaufteilung bei H&M für den Plus Bereich ist alles durcheinandergewirbelt. Ein paar Sachen sind zu klein, andere dagegen viel zu groß. Können die sich nicht einmal auf ein einheitliches Größensystem einigen, das auch wirklich stimmt, nicht ständig umgeworfen wird und das auch wirklich verlässlich ist? Gerade bei H&M bestelle ich viel online, einfach weil in den Läden die Auswahl mitunter sehr gering ist und ich weder die Zeit noch die Lust habe, ständig den Laden zu durchforsten. Inzwischen ist aber jede Bestellung zu einem Glücksspiel geworden.

Jacke: Adler, Top: H&M+ (aktuell), Rock: Studio Untold (aktuell),
Gürtel: NewLook, Strumpfhose: fibrotex, Schuhe: NewLook




Die Kombination war beinahe perfekt auf den Tag abgestimmt, als die Outfitfotos geschossen wurden: Wolken und leicht kühler Wind wechselten sich mit strahlender Sonne ab. So hieß es also öfters einmal Jäckchen an und Jäckchen aus - aber mei, das ist eben nunmal das schwere Los eines Jäckchens :o) 

Liebe Grüße und einen wunderschönen Start ins Wochenende!
Conny

Donnerstag, 28. Mai 2015

It's Bikini Time :o)

Hola!

heute war ein Tag mit durchaus interessantem Wetter: Heute morgen war es kalt, verdammt kalt - so habe ich sogar eine Strumpfhose aus dem Schrank gezogen. Mittags kam dann aber die Sonne und der Nachmittag war wunderbar sommerlich. So bekam ich spontan Lust, meinen neuen Bikini zu zeigen. Und ich brauche wohl nicht zu sagen, dass ich jetzt wieder bibbernd hier sitze und mich auf das baldige Einkuscheln ins warme Bettchen freue :o)



Im vergangenen Jahr habe ich ja meine Liebe zu Bikinis entdeckt. Ich finde sie einfach praktisch für einen Tag am See oder Strand - so schnell an- und ausgezogen ist ein Badeanzug definitiv nicht :o) Und sogar der Bauch bekommt ein paar Sonnenstrahlen ab und ja, es ist wunderbar luftig. Im letzten Jahr hatte ich mir einen Bikini bei H&M bestellt; diesen hier hatte ich Anfang diesen Jahres bei Asos erstanden. Ich liebe die Pünktchen! Ich finde, die machen einfach gute Laune.


Und nachdem man schließlich auch nicht halbnackich an den See fährt, habe ich, um das perfekte ^^ SommersonnenaufdemWegzumStrand-Outfit zeigen zu können, noch schnell ein einfaches Kleidchen übergeworfen. Kaum zu glauben, aber ein wirkliches Highlight für mich ist auch der Strohhut. Damit hatte mich mein Liebster überrascht, nachdem ich verzweifelt auf der Suche nach einem passenden Hut für meinen Quadratschädel war. Eigentlich ist der Hut ja für die Garten- und Umbauarbeit rund ums Haus gedacht... aber ich werde ihn definitiv auch sonst gern tragen :o)


Und wenn nun die Frage kommt, wieso ich so etwas trage, wieso ich keinen Badeanzug anziehe oder ob ich wirklich glaube dass das gut aussieht: Ja, ich mag es! Ich fühle mich wohl in meiner Haut und im Bikini. Und ja, ich hätte durchaus genug Kenntnisse im Photoshop um die ganzen Dellen an Oberschenkel und Bauch zu entfernen - aber wieso? Genau so bin ich. Mit Speck. Mit Dellen. Mit Spaß am Leben und 'ner ordentlichen Portion LMAA ;o)


Bikini: Asos, Strandtuchtasche: Aldi Süd ^^



Wer schwarze Flecken am Bauch entdeckt, darf sie gern
behalten ^^ - das kommt davon, wenn frau beim Haare
färben kleckert und es nicht merkt...



So, und nun warte ich gespannt auf den Sommer :) Hoffentlich warte ich nicht vergeblich!

Sonnige (naja, auch leicht gähnende...) Grüße
Conny

OOTD: Vorteilhaft geht anders...

Moin Moin!

...jahaaaa... "vorteilhaft" ist ein verdammt wichtiges Wort im Plus-Bereich. Frau soll sich doch immer möglichst vorteilhaft kleiden. Nur was heißt "vorteilhaft"? Die eigenen Vorteile herausstellen? Also die, die sichtbar sind? Oder sollte frau die Kleidung so wählen, dass mindestens eine Kleidergröße optisch wegkaschiert wird? Nur was ist los, wenn frau sich eben doch unvorteilhaft kleiden möchte? Wenn ihr es wurscht ist, wenn man den dicken Bauch sieht, die kräftigen Oberschenkel, den ausladenden Hintern, die Speckrolle unterm Busen oder gar die schwabbeligen Oberarme? Darf frau das überhaupt? 


Klar darf frau das. Wer sollte schon etwas dagegen sagen? "Gut" gemeinte Ratschläge, dass dieses und jenes aufträgt, dass etwas Anderes besser kaschieren würde und dass eher längere, umspielendere Sachen getragen werden sollten, gibt es häufig leider gratis aus verschiedenen Richtungen. Nur was bringen diese unaufgeforderten Meinungen? Im schlimmsten Fall Verunsicherung. Die Sachen, in denen man sich am Morgen beim Anziehen noch supergut gefühlt hat, landen im schlimmsten Fall in der hintersten Ecke des Kleiderschrankes. Und man fühlt sich schlecht. Nur wieso? Weil irgendjemand meint, dass man so etwas nicht tragen sollte? Ich meine, wenn man sich selbst unsicher ist, wie ein Outfit wirkt und ob das gut tragbar ist, dann fragt man von sich aus andere Leute, deren Meinung einem persönlich wichtig ist.


Wie ihr seht, trage ich ein sehr unvorteilhaftes Outfit: Eine Strumpfhose, die die Beinform zeigt, einen Minirock, der nicht nur eng anliegt, sondern auch noch obendrein kurz ist und dazu einen rosafarbenen Pullover, der sehr dünn und kurz ist und sich galant auf den Speck legt. Ich habe mich aber einen Moment gefragt, ob das Outfit auch dann unvorteilhaft wäre, wenn Speck im Trend liegen würde...

Pulli und Rock: H&M+, Strumpfhose: fibrotex,
Schuhe: NewLook
In dem Sinne - lasst euch den Spaß an Kleidung nicht vermiesen und probiert aus, worauf ihr Lust habt!
Liebe Grüße
Conny

Mittwoch, 27. Mai 2015

OOTD: Ganz schlicht in Schwarz und Weiß

Einen wunderschönen guten Morgen!

...das Wetter macht was es will :o) Und meine Hose bleibt gefährlich. Bis jetzt ist sie aber noch weiß geblieben - ich hoffe auch dass das noch lange Zeit so bleibt, denn ich mag sie wirklich. Weiß finde ich derzeit ohnehin einfach wunderschön sommerlich; auch wenn es mal Nieselregen gibt. 

Bluse: kik, Hose und Schuhe: NewLook
Kombiniert habe ich die Hose mit einer einfachen schwarzen Bluse von kik. Die Bluse ist recht lang und leicht transparent - das Modell habe ich euch bereits schon in Rot gezeigt. Ich finde es nur schade, dass es die Bluse nicht noch in sommerlicheren Farben gibt. Aber frau kann ja nicht alles haben!




Wenn ihr etwas Lesestoff sucht, dann empfehle ich euch diesen Eintrag von Alex/MissTemple. Ich finde ihren Blogpost sehr lesenswert - wenn ihr etwas Zeit habt, dann klickt euch ein bisschen durch die Links. Es geht um Fat Acceptance, ein sehr wichtiges Thema meiner Meinung nach. 

So, das soll's für heute schon mal wieder gewesen sein. Gerade erkämpft sich die Sonne den Weg durch die Wolken - ich wünsche euch einen tollen, stressfreien und genussvollen Tag!

LG Conny

Montag, 18. Mai 2015

OOTD: Blümchenkleid und Gartenliebe



Servus!

…Montag und die Woche nimmt kein Ende! Aber ist das nicht ein herrliches Sommersonnenwetter? Zumindest hier ;o) Ich war heute schon etwas Shoppen – besser gesagt habe ich mit einer Freundin den Adler besucht. Oh Schreck… da gibt’s ja wirklich richtig schöne Sachen, aber eben leider nicht in meiner Größe. Die PlusSize Abteilung namens Thea finde ich fürchterlich. Kleider in schrecklichen Mustern und schrecklichen Schnitten, Shirts mit undefinierbaren Prints… ich bin mir zwar recht sicher, dass auch das ein oder andere Schätzchen mit dabei war, aber nein, die Lust am Stöbern ist mir recht schnell vergangen ^^

Kleid und Schuhe: NewLook
Das Outfit, welches ich heute zeige, trage ich heute aber gar nicht. In der Zusammenstellung hatte ich es letzten Freitag getragen, als das Wetter sich ein wenig eingetrübt hatte. Da kam dann auch die kurze Jeansjacke von Studio Untold wieder sehr recht – ich liebe sie! Durch die kurze Form finde ich sie einfach prima zu Kleidern zu kombinieren. Das ist einfach ein Teilchen, das für mich so etwas wie ein Must-Have ist.

Jacke: Studio Untold
Das Kleid ist auch eine große Liebe von mir. Zwar sind die Vorhänge und Sitzkissen in der Küche fast gleich gemustert, wie mein Liebster festgestellt hat, aber das mindert nicht die Freude, dieses Kleid zu tragen. Der Stoff ist wunderbar leicht und weich, einfach perfekt für den Sommer.


Und auf diesen Sommer freue ich mich ganz besonders. Er wird zwar recht arbeitsreich, aber auch spannend – in meinem Gemüsegärtchen! Die letzten Tage/Wochen habe ich ein paar Beete angelegt und im Gewächshaus ein paar Pflänzchen gezogen. Ich bin noch totaler Neuling auf dem Gebiet, immerhin kennt sich mein Liebster da etwas besser aus ;o) Ich kann es kaum erwarten, bis auch draußen etwas wächst – ich bin ja schon fast ausgeflippt vor Freude, als die ersten Sämereien im Gewächshaus das Sprießen begonnen hatten!


Es wird :o)








Sonnige Grüße
Conny

Sonntag, 17. Mai 2015

Fatty Fashion Fun Challenge: Grün!

Hallöchen,

Grün! So lautet das Motto der Fatty Fashion Fun Challenge in diesem Monat. Ein tolles Thema - ich habe mich über das Motto total gefreut. Über das Motto und natürlich vor allem auch über die Tatsache, dass die FFFC wieder auflebt. Ich hoffe, dass sich viele Teilnehmerinnen finden und so die Challenge am Leben erhalten!

Tunika: selfmade, Hose: BonPrix (gekürzt), Schuhe: NewLook

Wie geschrieben, habe ich mich auf das Motto sofort gefreut. Grün mag ich! Allerdings musste ich lang überlegen, welches Outfit ich zeige. Soviele grüne Sachen habe ich nämlich gar nicht in meinem Kleiderschrank; schade eigentlich. Aber kommt es mir nur so vor oder ist das Angebot an grüner Kleidung eher überschaubar?


Eigentlich wollte ich mein grünes Kleidchen tragen, dann aber kam mir ein Lieblingsstück in den Sinn: Die grüngemusterte Tunika. Selbstgeschneidert. Wer schon länger meinen Blog liest, dem wird die Tunika bekannt vorkommen :) Kombiniert habe ich das Teilchen mit meinem derzeitigen Sommerfavoriten, der kurzen weißen Hose. Und dazu die weißen Schuhe, die ich ebenfalls richtig schön sommerlich finde :)


So, und jetzt geht's zu den Outfits der anderen Teilnehmerinnen! Die findet ihr hier. Viel Spaß!

Conny

Mittwoch, 13. Mai 2015

Leckereien aus der Box

Heyho,

heute gibt's mal etwas ganz anderes zu lesen - ich wollte euch von der brandnooz Box erzählen. Das sind Boxen, die einmal im Monat zu euch kommen. Drin sind Lebensmittel, die meistens noch ganz neu auf dem Markt sind. Dazu gibt es noch einige Sonderboxen, wie eine CoolBox, in der Sachen für den Kühlschrank sind, oder die Picknick Box mit Sachen, die für ein Picknick geeignet sind (sein sollen ^^). Es ist jedes Mal eine tolle Überraschung beim Auspacken - und bislang habe ich entweder selbst gut Verwendung gefunden oder (im Falle wenn mal wieder Margarine drin ist...) habe ich auch dankbare Abnehmer. Heute kam nun die Picknick Box an und ich wollte euch mal den Inhalt zeigen - ich liebe ja solche Überraschungen!


Und das war drin:
  • Sunny White Beach Kokoswasser: Soll ja gesund sein... habe ich noch nie probiert! Ist aber ein Direktsaft, fettfrei, laktose- und glutenfrei mit 0,5 Prozent Agavensirup versetzt. Steht jetzt im Kühlschrank und wartet auf den Test. 
  • Rama Balance: Ich bin kein Freund von Margarine und werde es auch nicht werden. Die wird also weitergegeben. 
  • Shatler's B52 Cocktailshot: Guuuut! Wird ebenfalls gut gekühlt und alsbald probiert. Solche Likörchen liebe ich ja!
  • Bad Reichenhaller Bärlauchsalz: Schmeckt prima auf's Butterbrot, zu Pellkartoffeln und auch im Kartoffelgratin. Allerdings ist das Salz jodiert (wieso eigentlich?!) und als Trennmittel gibt's Calciumstearat gratis dazu ^^
  • Loacker Cremkakao: Wunderbar schokoladige Waffeln! Das ist wirklich super für ein Picknick, für einen Tag am See, als Snack auf Arbeit... 
  • Leibniz Lemon Cheese Cake Butterkekse: Ich fasse es nicht - die haben wirklich ein ganz leichtes Zitronenaroma. Butterkekse "natur" finde ich ja immer etwas fad, da sind diese eine schöne Abwechslung. 
  • Kühne Cocktail Cornichons: Mit Dill und Zwiebeln - sehr kleine, knackige Gürkchen. Die gibt's gern mal zur Brotzeit. Wobei ich ja hoffe dass meine Gürkchen im Garten gut wachsen und ich heuer selbst einlegen kann :) 
  • Milram Dessert Soße Vanille: Gut, wirklich neu ist die ja nicht, oder? Aber die findet allemal Verwendung. Mir schwebt ein Rhabarberkompott vor... Yummi!
  • Birkel Minuto Penne Spinat Ricotta und Pilzrahmtopf: Diese Fertigsachen erinnern mich an meine Ausbildung, als es zur Mittagspause zwischen den Schulstunden gern eine schnelle 5-Minuten-Terrine gab. Wenn's mal schnell gehen muss sicher okay, da auch keine Geschmacksverstärker verwendet wurden laut Packung - he, aber Hefeextrakt ist trotzdem drin...
  • Bull's Eye Hot Chipotle Style BBQ Sauce: Da bin ich ja wirklich gespannt, ob "hot" auch wirklich "hot" ist!
  • Franziskaner alkoholfreies Weißbier mit Holunder: Darauf freue ich mich. Ist im Kühlschrank und wartet auf den Genuss. 
  • Hochwald Eis Schoko: Sehr lecker, gerade im Sommer!
  • NoozMagazin: Das Magazin mit einigen Rezepten und Produktvorstellungen ist meist so lala. In dieser Ausgabe sind aber recht gut klingende Rezepte drin - lohnt sich also durchaus zum Durchblättern vorm Entsorgen :o) 

Weitere Infos zur Box gibt es bei brandnooz.de. Ich mag die Überraschungen immer sehr gern :o)

Liebe Grüße
Conny




Montag, 11. Mai 2015

OOTD: Outfit Schranke

Servus!

heute ist es mal wieder an der Zeit für einen Outfitpost. Die letzten Tage waren kleidungstechnisch nicht wirklich herzeigbar - alte Sachen für die Gartenarbeit halt. Aber dafür ist das Beet fertig, das Saatgut sowie die gezogenen Jungpflanzen sind zur Hälfte schon verteilt. Auf dass es gedeiht :)


Bluse und Top: kik, Jeans: Bonprix, Schuhe: NewLook

Mein Outfit heute hat mich an Pommes Schranke erinnert - Weiß und Rot. Irgendwie war mir heute ob des sonnigen Wetters nach hellen Sachen, auch wenn ich den ganzen Tag auf Arbeit sitzen werde. Die Jeans sind von Bonprix - ich war ja auf der Suche nach weißen Jeansshorts, die ich aber nirgends gefunden hatte. Die weiße Hose von NewLook aus meinem letzten Outfitpost hatte ich ja eigentlich dafür gekauft, um sie abzuschneiden - aber das brachte ich nicht übers Herz. Diese Jeans hier hat dagegen schnell an den Beinen eingebüßt. Die waren nämlich eh zu kurz. Zum Umnähen bin ich noch nicht gekommen, aber ich wollte ja eh noch in den nächsten Tagen ein kurzes Do-it-yourself-Top nähen und da geht die Hose schnell mit durch die Nähmaschine.




Zur kurzen Hose trage ich ein weißes Top und dazu die rote Bluse von kik. Die finde ich prima, sie ist zwar recht lang, aber gut zu kombinieren. Für abends kann die Bluse auch prima solo zu einem Röckchen getragen werden; vielleicht noch einen Gürtel drauf und fertig.
So, dann widme ich mich mal wieder meiner Arbeit und freue mich aufs nächste Wühlen im Gemüsebeet :)
(entschuldigt die Handyfotos und die wirre Gliederung, die die Blogger-App einfügt)

Sonnige Grüße
Conny