Donnerstag, 20. August 2015

Schneller Kuchenhunger: Russischer Zupfkuchen

Hallöchen,

nachdem die Sommerhitze erst einmal passé ist, macht auch das Werkeln in der Küche wieder mehr Spaß und der Kuchenhunger ist plötzlich auch wieder da. Ein Blick in den Kühlschrank sagte mir, dass da noch Quark rumschwirrt - und tsinng! - sofort sah ich einen Russischen Zupfkuchen vor meinem inneren Auge. Also nix wie ran an den Speck, ähm, Quark!



Zutaten
für den Teig:
  • 200g weiche Butter
  • 400g Mehl
  • 200g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Ei
  • 1-2 EL Kakao (Backkakao)
  • 1 Prise Salz
für die Füllung:
  • 500g Magerquark
  • 250g Butter
  • 250g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
Zubereitung
  1. Die Zutaten für den Teig verkneten. Den Teig dritteln. Eine Springform fetten und mit einem Drittel des Teiges den Boden auslegen. Mit dem zweiten Drittel Teig den Rand formen und das dritte Drittel erst einmal beiseite stellen.
  2. Für die Füllung die Butter am besten erwärmen - das geht in der Microwelle bei 200 Watt in drei bis vier Minuten. Zusammen mit den restlichen Zutaten gut verrühren (ich nutze dafür immer Handmixer oder die Küchenmaschine). Die Füllung dann in die Springform einfüllen. 
  3. Den restlichen Teig auf die Füllung "zupfen". Der Kuchen wird dann bei ca. 190 Grad bei Ober-/Unterhitze ca. 60 Minuten gebacken. Und fertig ist er :o) Den Kuchen kurz in der Form auskühlen lassen - am besten schmeckt er ab dem zweiten Tag.
Von den Kalorien reden wir hier mal nicht, Kuchen soll schmecken und nicht gesund sein. Viel Spaß beim Nachbacken!

Liebe Grüße
Conny

Kommentare:

  1. Echt russisch? :) In Polen gibt es den Kuchen selbst gemacht auf jedem Tisch bei jedem Anlass :) Originell macht man den Teig in zwei Teile, den einen friert man ein. Später mit Hilfe einer Reibe krümelt man ihn über die Käseschicht :)
    Deine Version macht man wenn es super schnell sein muss :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, jeder Anlass klingt gut :) Ich glaube die polnische Version habe ich auch schon mal irgendwo gesehen - kann ich mir auch seeeehr gut vorstellen! Klingt aber bisschen (Zeit-)aufwändiger :)

      Löschen